Home Ostschweiz Verkehrspolitik – Die Linken im St.Galler Stadtparlament drücken bei Tempo 30 aufs...

Verkehrspolitik – Die Linken im St.Galler Stadtparlament drücken bei Tempo 30 aufs Gaspedal: Interpellation eingereicht – FDP und SVP wehren sich gegen «ideologische Politik»

19
0

Die Linken im St.Galler Stadtparlament herabsetzen im Rahmen Zeitmaß 30 aufs Gaspedal: Interpellation eingereicht – Liberale und SVP wehren sich gegen «ideologische Politik»

«Zeitmaß 30 in dieser Stadt – welches läuft?»: Unter diesem Titel nach sich ziehen die Fraktionen von Grünen/Jungen Grünen, Grünliberale/Junge Grünliberale und SP/Juso/PFG sowie SVP-Mann Jürg Brunner eine Interpellation eingereicht. Die Temporeduktion soll vorankommen.

Tempo 30 gilt an der Föhrenstrasse.

Zeitmaß 30 gilt an dieser Föhrenstrasse.

Tobias Garcia

In verkehrspolitischen Fragen sind die Mehrheitsverhältnisse im St.Galler Stadtparlament in dieser laufenden Legislatur klar wie Kloßbrühe: Die Ratslinke hat dies Sagen; die drei Fraktionen SP/Juso/PFG (19), Grüne/Junge Grüne (8) und Grünliberale/Junge Grünliberale (8) kommen hinaus insgesamt 35 Stimmen im Rat mit seinen 63 Sitzen. Die Sitzung vom 23. März hat dies gezeigt: Die Vorlage zur Sanierung eines Abschnitts dieser St.-Leonhard-Strasse wurde prompt an den Stadtrat zurückgewiesen, eine Vorlage zur Gestaltung einer Strasse und eines Platzes im Heiligkreuz wurde erheblich abgeändert.

Quelle